Rasterelektronenmikroskop

Labore, Geräte, Untersuchungsstandorte, und Software

Überblick zur Labor-, Feldausstattung, wichtigen Langzeituntersuchungsstandorten sowie Softwarepaketen des Lehrstuhls für Hydrogeologie.
Rasterelektronenmikroskop
Foto: Thomas Ritschel

Labore

Maßlösungen in Messkolben
Im hydrogeochemischen Labor stehen umfangreiche Methoden zur Charakterisierung von Wasserproben zur Verfügung.
Küvette im Gegenlicht
Das spektroskopische  Labor wurde eingerichtet, um die vielfältigen Eigenschaften von Kolloiden in Suspension zu erfassen. Dazu gehören insbesondere deren Geometrie, Größe und Oberflächenladung.
Bodensäulen (reaktive Transportexperimente)
Die im Experimentallabor für Fluidfluss & reaktiven Stofftransport durchgeführten Transportexperimente erlauben die Untersuchung von Wasserbewegung und der Ausbreitung von gelösten und kolloidalen Substanzen auf unterschiedlichen räumlichen Skalen.
REM-Labor

Feldausrüstung & -Messgeräte

Grundwassersprobenahme im Saale-Elster-Sandsteinplatte-Observatorium
Grundwasserprobenahmen aus (Forschungs-)Messstellen und Quellen sind von zentraler Bedeutung für die Exploration und Überwachung von Grundwasserressourcen und -Ökosystemen und erfordern umfangreiches und standortangepasste Zubehör.
Multiparametersonde (Grundwasserdatensammler)
Für Langzeitüberwachung und für Stichtagsmessungen stehen umfangreiche Methoden und Geräte zur Verfügung.
Bodenmessstellenbau im Hainich
Mobile Geräte und Methoden zur Untersuchung der Bodenzone.
Kluft-/Porengrundwasserleiter (Unterer Buntsandstein)
Zur Probenahme und Charakterisierung von Gestein stehen umfangreiche Methoden für Feld- und Laboreinsatz zur Verfügung.

Langzeitmonitoring-/Untersuchungsflächen

Bodenwassermessstelle (Acker)
Das Hainich-Exploratorium stellt die zentrale Forschungsplattform im DFG-Sonderforschungsbereich AquaDiva dar.
Im ostthüringer Buntsandsteingebiet
Ein Messnetz bestehend aus Grund- und Bodenwassermessstellen in Gesteinen des Mittleren und Unteren Buntsandsteins stellt den siliciklastischen Vergleichsstandort des DFG-Sonderforschungsbereichs AquaDiva, zur Erforschung der Wechselwirkungen zwischen oberirdischer und unterirdischer Biogeosphäre, dar.
Bodenwasserprobenahme im Fichtelgebirge
An Forststandorten untersuchen wir sekundäre Aluminiumphasen, deren Bildung, Mobilität, Alterung und Funktionen im Kontinuum Boden-Aerationszone-Grundwasser.

Programme und Tools

Handbuch zur Programmiersprache C/C++
Übersicht zu Softwarepaketen und Modellierungsumgebungen, die ​am Lehrstuhl für Hydrogeologie entwickelt wurden