Philip Wild

Philip Wild
Doktorand
Philip WIld
Raum H 312 C
Burgweg 11
07749 Jena

Publikationen

Forschungsschwerpunkte

  • Table-Top NEXAFS Spektroskopie (bei weicher Röntgenstrahlung)
  • Organo-Mineral Assoziationen
  • Fe-Oxide in Böden

Berufserfahrung

  • seit 09/2020: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geowissenschaften (FSU Jena)

Ausbildung

  • M.Sc. in Geowissenschaften mit Studienschwerpunkt in Mineralogie, 2020: Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Geowissenschaften (LS Analytische Mineralogie der Mikro- und Nanostrukturen), Thema: Pressure-induced ferroelastic transitions in perovskites.
  • B.Sc. in Geowissenschaften, 2017: Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Geowissenschaften (LS Analytische Mineralogie der Mikro- und Nanostrukturen), Thema: Mineralogie und Petrologie des Marsmeteoriten „Northwest Africa 8171“.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Bodenkundliche Gesellschaft (DBG)
  • European Association of Geochemistry (EAG)

Projekte

  • Laboratory-scale NEXAFS spectroscopy for the investigation of Fe oxides and organic matter in soil