Kluft-/Porengrundwasserleiter (Unterer Buntsandstein)

Gesteinsprobenahme und -Analytik

Zur Probenahme und Charakterisierung von Gestein stehen umfangreiche Methoden für Feld- und Laboreinsatz zur Verfügung.
Kluft-/Porengrundwasserleiter (Unterer Buntsandstein)
Foto: Robert Lehmann

Methoden und Geräte

Kalkstein-Mergel-Wechselfolge (Oberer Muschelkalk) Kalkstein-Mergel-Wechselfolge (Oberer Muschelkalk) Foto: Bernd Kohlhepp

Kernbohrgerät

Ein leichtes Spülungs-Drehbohrgerät steht für die Gewinnung von Bohrkernen (Linerproben) von Festgestein aus bis zu 10 m Tiefe zur Verfügung.

Bodenkartierung (Rammkernsondierung) im Nationalpark Hainich Bodenkartierung (Rammkernsondierung) im Nationalpark Hainich Foto: Robert Lehmann

Rammkernsondiersystem

mit offenen und Liner-Sonden zur Probenahme von Lockergestein und Ausgangsgestein (Bodensondierung), siehe hier.

ein Plug (25 mm) für PoroPerm-Messungen ein Plug (25 mm) für PoroPerm-Messungen Foto: Robert Lehmann

Werkzeuge zur Formatierung von Gesteinsproben

  • hydraulischer Probenspalter
  • mechanischer Probenspalter
  • Nass-Diamant-Tischsäge
  • Gesteinssäge
  • Plug-/Kern-Bohrmaschine
Georadarmessungen auf der Aerationszone im Hainich Georadarmessungen auf der Aerationszone im Hainich Foto: Robert Lehmann

Georadarmesssystem (GPR)

Ein Bodenradarmesssystem mit verschiedenen Antennen (u.a. 100 MHz; Bohrlochantennenset) und RTK-GNSS-Antennenpaar dient der non-invasiven Sondierung von Bodenmächtigkeiten und Strukturen im Untergrund.

Bohrkernprobe aus dem Oberen Muschelkalk Bohrkernprobe aus dem Oberen Muschelkalk Foto: Bernd Kohlhepp

Mobiles Permeameter

Zur Bestimmung der Matrix- und Kluftpermeabilität von Gesteinen anhand von Prüfstücken oder im Aufschluss dient ein mobiles Luftpermeameter.

... im Einsatz

Bohrkernansprache vor Ort beim Grundwassermessstellenbau
Gesteinsansprache
Bohrkernaufnahme vor Ort